GEW Schleswig-Holstein

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Landesverband Schleswig-Holstein
25. Juli 2016
Thema: Schule

'Lernziel Gleichwertigkeit'

Neues Handbuch für die Grundstufe von SOR - SMC

Handbuch Lernziel Gleichwertigkeit

Kinder in der Grundschule können einen wichtigen Beitrag für kulturelle Vielfalt und ein friedliches Miteinander in Deutschland leisten. Das Handbuch „Lernziel Gleichwertigkeit für die Grundstufe“ zeigt auf, wie Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage mit jungen Schüler*innen funktioniert.

Die Publikation stellt den Präventionsansatz vor und wichtige Ideologien der Ungleichwertigkeit. Es gibt Antworten auf Fragen: Wie können Mobbing, Rassismus, Flucht & Asyl, Antisemitismus, Sinti- und Romafeindlichkeit, Altersdiskriminierung, Muslimenfeindlichkeit, Salafismus und Genderfragen in der Grundschule thematisiert werden?

Das Handbuch richtet sich an Lehrkräfte und Pädagog*innen aller Grundschulen in Deutschland und an Einrichtungen, die sich der politischen Bildung und der Menschenrechtserziehung für Kinder im Grundschulalter verschrieben haben.

Aydan Özoğuz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, schreibt zu diesem Handbuch:

„Damit Kinder schon in der Grundschule das Engagement für ein respektvolles Miteinander lernen, müssen Begriffe wie Inklusion, Mitbestimmung und Prävention kindgerecht übersetzt, vermittelt und gelebt werden. Wie das gelingen kann, zeigt das Handbuch Lernziel Gleichwertigkeit für die Grundstufe. Mit vielen beeindruckenden Beispielen beweist es: Der couragierte Einsatz für Partizipation und Menschenrechte hängt nicht vom Alter ab. Wollen wir die Werte einer demokratischen und humanistischen Gesellschaft stärken, müssen wir bei den Kindern damit anfangen.“

Rezensionsexemplare erhalten Sie bei der Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen Ihnen Sanem Kleff (Leiterin) und Eberhard Seidel (Geschäftsführer) zur Verfügung:

Kontakt: medien@aktioncourage.org
Ahornstraße 5, 10787 Berlin, Tel. 030/21 45 86 0, Fax 030/21 45 86 20

-----
Inhaltsverzeichnis
1 - Eine Schule mit Courage
Für eine Schule mit Courage. Multidimensionaler Präventionsansatz. Was bietet das Courage-Netzwerk?

2 - Der Weg zu einer Courage-Schule
Eine Idee macht Schule. Unser Selbstverständnis . Akteure des Netzwerkes. Kooperation zwischen SchülerInnen und LehrerInnen. Die Rolle der Patinnen. Die Titelverleihung. Kann der Titel aberkannt werden?

3 - Ideologien der Ungleichwertigkeit
Rechtspopulismus und -extremismus. Rassismus. Islamismus. Antisemitismus. Antiziganismus. Muslimfeindlichkeit. Gender und Sexismus

4 - Formen der Diskriminierung
Körperliche Merkmale. Sexueller Identität. Religion. Alter. Soziale Herkunft. Mobbing.
 
5 - Vernetzen und kooperieren
Im Netzwerk liegt die Kraft. Projekttage an den Schulen. Regionaltreffen. Landestreffen. Bundestreffen. Das lernende Netzwerk.

6 - Mitmachen, mitgestalten, mitbestimmen
Partizipation. Kinderrechte. SchülerInnenrechte. Empowerment – Leben selbst bestimmen.

7 - Methoden- und Medienvielfalt
Kommunikationskompetenz. Medienkompetenz. Darstellendes Spiel. Visualisierung. Musik und Tanz. Schreiben. (Plan)Spiele. Sport und Bewegung. Natur.

8 - Ausgewählte Themenfelder
Die Welt verstehen. Kolonialismus. Nationalsozialismus. Die Geschichte der Migration. Flucht und Asyl. Globales Lernen.

9 - Nachhaltige Verankerung
Wie Nachhaltigkeit gelingen. Kontrolle? Vertrauen ist besser! Tipps im Schnelldurchlauf.

Die Erstellung der Publikation wurde von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert.