GEW Schleswig-Holstein

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Landesverband Schleswig-Holstein
25. Juli 2016
Thema: Schule

Themenheft Rechtspopulismus

Neue Publikation von SOR - SMC

Themenheft Rechtspopulismus

Rechtspopulistische Parteien mischen die politische Landschaft in Europa auf. Sie agitieren gegen Minderheiten, betrachten sich als strategische Partner gegen eine multikulturelle Gesellschaft. Sie fordern ein weißes, heterosexuelles Europa und versprechen ihrer Wählerschaft ein Zurück in Zeiten vermeintlicher nationaler und sozialer Sicherheit.

Im Themenheft Rechtspopulismus gehen die Autor*innen der Frage nach, was die Attraktivität von politischen Strömungen ausmacht, die davon ausgehen, dass manche Menschen aufgrund von Eigenschaften wie ihrer Herkunft, Religion oder Hautfarbe mehr wert seien als andere. Rechtspopulisten teilen die Gesellschaft in ein „Ihr“ und „Wir“ und stellen wichtige Errungenschaften der Frauenemanzipation oder der sexuellen Selbstbestimmung in Frage.

Sanem Kleff, Leiterin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage über die Intention dieser Publikation: „Wir müssen über diese Probleme reden, auch mit den neuen Rechten. Aber: Nicht bedingungs- und voraussetzungslos. So ist es sicherlich richtig, dass man hinter dem Rechtspopulismus liegende Ängste sowie die Verunsicherung von Menschen ernst nehmen sollte. Das tun wir. Das bedeutet aber nicht, dass man Rechtspopulisten auch Recht geben muss, wenn sie sich etwa Etabliertenvorrechte auf Kosten der Minderheiten sichern wollen.“

Mit dieser Publikation möchten wir Schüler*innen, Pädagog*innen und politische Bildner*innen unterstützen, sich mit diesem Thema auseinanersetzen.

Rezensionsexemplare erhalten Sie bei der Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen Ihnen Sanem Kleff (Leiterin) und Eberhard Seidel (Geschäftsführer) zur Verfügung:

Kontakt: medien@aktioncourage.org
Ahornstraße 5, 10787 Berlin, Tel. 030/21 45 86 0, Fax 030/21 45 86 20

-----
Inhaltsverzeichnis
Kapitel I. Die neuen Rechten verständlich erklärt
Bin ich ein Nazi, wenn ich gegen mehr Einwanderung bin? Was ist eigentlich „rechts“? Woher haben Pegida und AfD ihre Ideen? Führen die Flüchtlinge zu einem Rechtsruck in Deutschland? Wir geben Antworten, die jeder versteht. Autor: Rico Grimm

Kapitel II. AfD: Gegen ein aufgeklärtes Deutschland
Die Alternative für Deutschland (AfD) beschwört die deutsche Identität und die Sehnsucht nach kultureller und ethnischer Homogenität. Sie will eine andere Republik – ohne Muslime, ohne Diversität. Autor: Pascal Beucker

Kapitel III. Europas antimuslimische Allianz
Islamfeindlichkeit eint Rechtspopulisten in ganz Europa. Sie wollen die Grundrechte von Muslimen beschneiden. Woher kommt dieser Hass und wer sind die Stichwortgeber? Autor*innen: Daniel Bax, Jeannette Goddar, Eberhard Seidel

Kapitel IV. Ist Rechtspopulismus Pop?
AfD und Pegida kommen vor allem bei älteren, weißen Männern gut an. Wie steht es bei den 15- bis 30-Jährigen? Gibt es eine rechtspopulistische Jugendbewegung? Und haben die Rechten gute Lieder? Autor*innen: Thorsten Hindrichs, Q-rage Redakteur*innen 2015

Kapitel V. Den Rechtspopulisten widersprechen
Rechtspopulisten thematisieren gesellschaftliche Missstände und propagieren Lösungen, die auf Ideologien der Ungleichwertigkeit beruhen. Wie kann eine Auseinandersetzung mit ihnen gelingen?
Autorin: Sanem Kleff

Dieses Themenheft hat die Bundeskoordination mit Unterstützung des GEW Hauptvorstands und Aktion Courage e.V. erstellt.