GEW Schleswig-Holstein

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Landesverband Schleswig-Holstein
14. April 2016

GEW-Newsletter April 2016

Wie kann DaZ gelingen?

GEW-Diskussion am 21. April im Kieler Gewerkschaftshaus

Wie kann DaZ gelingen? Wie können wir den zu uns gekommenen Kindern und Jugendlichen gute Bildung vermitteln? Wie begegnen wir einer Überlastung der Lehrkräfte? Um diese und andere Fragen geht es in einer GEW-Diskussion mit Lehrkräften, SchulleiterInnen, VertreterInnen von Universität, Bildungsministerium, DaZ- Zentren sowie weiteren Gästen am Donnerstag, 21.4.2016. Die Veranstaltung findet von 16:30 bis 18:30 Uhr Kieler Gewerkschaftshaus, Restaurant Legienhof, Legienstr. 22 statt.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung: info@gew-sh.de

Foto oben: www.colourbox.de

 

Tarifrunde bei Bund und Kommunen 2016

Arbeitgeber provozieren mit völlig unzureichendem Angebot

Nach der zweiten Runde der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst in Potsdam am 11. und 12. April 2016 stehen die Zeichen auf Streik. Das Angebot der Arbeitgeber gleicht einer Provokation. Zum 1. Juni 2016 soll es laut Arbeitgeber ein Prozent mehr Gehalt geben, zum 1. Juni des kommenden Jahres noch mal zwei Prozent.

Zudem sollen zur Sicherung der Betriebsrenten einseitig die Arbeitnehmer zur Kasse gebeten werden. Die Arbeitgeber hatten in der ersten Verhandlungsrunde am 21. März 2016 gefordert, dass die Gewerkschaften einer Absenkung der tariflich zugesagten Rente aus der Zusatzversorgung zustimmen. Das hatten die Gewerkschaften kategorisch abgelehnt und waren hierbei auch in der zweiten Verhandlungsrunde unnachgiebig.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

Weitere Infos zur Tarifrunde auf www.gew.de

 

Unterrichtsversorgung

30 GEW-Bezirkspersonalräte aus ganz Schleswig-Holstein stellen am 10.03.2016 auf einer Tagung fest, dass die Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe in Schleswig-Holstein zum Schuljahresbeginn 2016/17 voraussichtlich mit nur 90 % Unterricht versorgt werden. Das ist für diese Schulart eine äußerst dramatische Entwicklung, denn neben den Grundschulen leisten die Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe sowohl den Großteil der Inklusion als den größten Teil der Integration von Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Zweitsprache. Positiv ist festzustellen, dass nun auch an Gemeinschaftsschulen im schulamtsgebundenen Bereich die Unterstützung für die Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf deutlich verbessert wird.  Für die Grundschulen bleibt die Forderung allerdings noch unerfüllt, die Kinder mit Förderbedarf bei der Stundenzuweisung besonders zu berücksichtigen.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

A 13: Lensahn protestiert in schwarz

Mit einer Protestaktion vor ihrer Schule in Lensahn machten LehrerInnen am Mittwoch, 23. März 2016 ihrem Unmut über die ungleiche Lehrkräftebesoldung Luft. Um ihrer Wut Ausdruck zu verleihen trugen alle protestierenden LehrerInnen schwarze Kleidung. Ihre Forderung lautete: A 13 für alle!

"Wir sind eine Schule, wir sind ein Kollegium, aber wir werden unterschiedlich bezahlt. Das finden wir ungerecht und das muss schnellstmöglich geändert werden", sagte Male Maßmann, Vorsitzende des GEW-Ortvereins Ostholstein Nord.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

Kitas: GEW fordert bessere Fachkraft-Kind-Relation

Eine deutliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in Kindertagesstätten und eine Verbesserung der Fachkraft-Kind-Relation. Dies fordert die GEW in einer Stellungnahme für den Sozialausschuss des schleswig-holsteinischen Landtages.

Aus Sicht der GEW sollte sich auch die Politik in Schleswig-Holstein auf Bundesebene für ein Bundesqualitätsgesetz einsetzen.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

Wahlen zum Hauptpersonalrat Wissenschaft

Am 26. April 2016 wählen die Beschäftigten an Hochschulen ihre Interessensvertretung auf Landesebene.
Der Hauptpersonalrat Wissenschaft ist ein landesweites Gremium und für alle Beschäftigten an Hochschulen zuständig. Er befasst sich mit allen übergreifenden Angelegenheiten, Gesetz- und Verordnungsentwürfen, führt Gespräche mit Ministerin und Staatssekretär und ist die nächste Instanz bei Nichteinigungen auf örtlicher Ebene.
Die Mitglieder setzen sich hochschulübergreifend für gute Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen an Hochschulen ein und sind eine notwendige Ergänzung zu den örtlichen Personalräten.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

Der Wahlflyer mit Informationen zu den KandidatInnen als PDF

 

TTIP-CETA-TiSA Stop! Hannover-Demo

Für einen gerechten Welthandel – Gemeinsam werden wir TTIP, CETA und TiSA stoppen!

Einen Tag bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama gemeinsam die Hannover Industriemesse 2016 eröffnen, tragen wir unseren Protest gegen die Handels- und Investitionsabkommen TTIP & CETA – und auch gegen das Dienstleistungsabkommen TiSA – auf die Straße. Denn TTIP, CETA und TiSA gehen uns alle an.

Startzeit in Kiel mit einem Bus ab Wilhelmplatz  8.00 Uhr

Abfahrt aus Hannover zwischen 16.00 und 17.00 Uhr! Die Fahrt ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte an Sabine Mordhorst vom DGB: sabine.mordhorst@dgb.de

Weitere Infos hier auf www.gew-sh.de

 

Internationale Arbeit: Einladung zum Gründungstreffen der AG

Die internationale Arbeit der GEW Schleswig-Holstein soll auf neue Füße gestellt werden. Zu einem ersten etwa zweistündigen Treffen am 21. April sind Interessierte herzlich eingeladen. Bei einem Informationsaustausch über die Schwerpunkte der internationalen GEW-Arbeit soll sich auf Arbeitsschwerpunkte für die schleswig-holsteinische Gruppe geeinigt werden.

Hier gibt es die Einladung zum Download

 

Teamstrukturen stärken! Seminar für Kita-MitarbeiterInnen

Die Zusammenarbeit in Kita/Kindergarten stellt das Mitarbeiter_innen-Team vor vielfältige Herausforderungen. Eine gute Team-Atmosphäre ist eine entscheidende Voraus-setzung für die Qualität der Arbeit und die Zufriedenheit und Gesundheit der Kolleg_innen. In diesem Workshop am 22.4. in Neumünster befassen wir uns mit grundlegenden systemischen Kriterien für eine gute Teamarbeit und wir lernen anhand eigener Beispiele in Theorie und Praxis teamfördernde Maßnahmen kennen.

Es sind noch Plätze frei! Zur Anmeldung geht es hier.

 

1. Mai 2016: Zeit für mehr Solidarität

Am 1. Mai demonstrieren wir für mehr Solidarität – zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken. Es ist an der Zeit für mehr Solidarität, und wir brauchen Zeit für mehr Solidarität!

Hier gibt es eine Übersicht der Veranstaltungen am 1. Mai im Norden

Hier gibt es die ganze Meldung zum 1. Mai auf www.gew-sh.de

Hier gibt es einen Artikel zur Geschichte des 1. Mai auf der Seite des DGB

 

Termine

Die Titel der Veranstaltungen sind Links und führen jeweils zur Veranstaltungsseite auf www.gew-sh.de.

16. April: Demo - Bad Oldesloe bleibt bunt!

21. April: Schulung für PErsonalräte an GemS mit Oberstufe

21. April: Wie kann DaZ gelingen?

21. April: Gründungstreffen der AG Internationale Arbeit

22. April: Personalräteschulung MBG 1 - Grundlagen

22. April: Teamstrukturen stärken!

23. April: Gesundheitsschutz an Schulen verankern

23. April: TTIP-CETA-TiSa Stopp! Demo

29. April: Personalräteschulung MBG 1 - Grundlagen

10. Mai: Gendergerecht oder umerzogen? Gechlechtergerechte Erziehung in der Schule

20. Mai: Kochen (nicht nur) für neue Mitglieder