GEW Schleswig-Holstein

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Landesverband Schleswig-Holstein
2. Juni 2016

GEW-Newsletter Juni 2016

Der Protest hat sich gelohnt!

Bezahlung an Gemeinschaftsschulen - GEW ringt Landesregierung Verbesserungen ab

Einfach war die Sache nicht. Aber jetzt gibt es endlich eine Lösung für die Besoldung der Grund- und Hauptschullehrkräfte an Gemeinschaftsschulen. Noch in diesem Jahr soll rund die Hälfte der 2.300 betroffenen Lehrkräfte von der Besoldungsgruppe A 12 nach A 13 aufsteigen. Das bedeutet für sie rund  350 Euro brutto mehr im Monat.

Diese deutlichen Verbesserungen gegenüber dem ersten Verordnungsentwurf der Landesregierung sagte Bildungsministerin Britta Ernst der Bildungsgewerkschaft GEW nach intensiven Gesprächen zu. "Unsere unmissverständliche Kritik sowie das starke gewerkschaftliche Engagement der Lehrerinnen und Lehrer haben sich gelohnt. Die Landesregierung hat sich ganz klar auf uns zubewegt. Durfte nach den ursprünglichen Plänen nur jede achte Lehrkraft mit einer zügigen Beförderung rechnen, so ist es jetzt immerhin gut jede zweite“, bewertete die GEW-Landesvorsitzende Astrid Henke am 1. Juni 2016 in Kiel das Ergebnis.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

Falsche Prioritätensetzung - Kita-Pläne der Landesregierung bringen aber Verbesserungen

„Es ist gut, dass die Landesregierung etwas zur Verbesserung der Situation in den Kindertagesstätten tut. Noch besser wäre es, wenn sie dabei die Prioritäten richtig setzen würde“, sagte GEW-Landesvorsitzende Astrid Henke am Mittwoch, 25. Mai 2016 in Kiel zu den Kita-Plänen von Sozialministerin Kristin Alheit.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

Beton statt Bildung keine Zukunftsperspektive

„Beton statt Bildung ist keine Perspektive für Schleswig-Holstein", sagte Astrid Henke, GEW-Landesvorsitzende am 27.05.2016 in Kiel zum Bericht des Landesrechnungshofes. Es fehlten an den Schulen immer noch zu viele LehrerInnen, um für gute Bildung zu sorgen. Der Rechnungshof liege daher falsch, wenn er die Abkehr der Landesregierung vom Kurs der Stellenstreichungen kritisiere.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

Vorgriffsstunde - Bildungsministerium will endlich Verordnungsentwurf vorlegen

Wer als LehrerIn in den Jahren zwischen 1999 und 2007 Vorgriffsstunden geleistet hat, aber vor dem Zeitausgleich in den Vorruhestand ging, hat Anspruch auf Entschädigung durch das Land Schleswig-Holstein. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig im Juli 2015. Passiert ist seitdem nicht viel. Immer noch warten die betroffene LehrerInnen auf eine Entschädigung für die geleistete Mehrarbeit.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

Neues Portal: www.gewerkschaftsgeschichte.de

Von 1830 bis heute: Geschichte der Arbeit in Deutschland im Internet aufbereitet. Mit dem neuen Portal: www.gewerkschaftsgeschichte.de steht jetzt erstmals eine umfassende Geschichte der deutschen Gewerkschaftsbewegung im Internet. Entwickelt hat das Info-Angebot die Hans-Böckler-Stiftung.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

12. Juni ist internationaler Tag gegen Kinderarbeit - Spendenlauf für Bildung statt Kinderarbeit

Am 12. Juni ist international Tag gegen Kinderarbeit. Vielleicht eine gute Gelegenheit für einen Spendenlauf. Im Sommer und gerade zum Abschluss des Schuljahres führen viele Schulen sportliche Veranstaltungen durch. Nicht selten sind diese auch verbunden mit einem sozialen Engagement. Schülerinnen und Schüler oder Schulkonferenzen beschließen, sich zum Beispiel ihr Lauffest sponsern zu lassen und den Erlös für einen guten Zweck zu verwenden. Dabei erklären sich Eltern und Bekannte der Schülerinnen und Schüler oder auch lokale Unternehmen bereit, für jeden gelaufenen Kilometer einen geringen Geldbetrag zu spenden.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

 

Termine

Die Titel der Veranstaltungen sind Links und führen zur jeweiligen Veranstaltungsseite.

Alle Veranstaltungen sind unter http://www.gew-sh.de/termine zu finden.

10. Juni: Aktiv werden in der GEW Schleswig-Holstein

14. Juni: Nächstes Treffen der AG Bildung statt Kinderarbeit

16. Juni: Schulung für Personalräte an Berufsbildenden Schulen und RBZs

2. Juli: Senkrechtstart - Seminar für LiV und BerufsanfängerInnen

6. Juli: AG Bildungsfinanzierung