GEW Schleswig-Holstein

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Landesverband Schleswig-Holstein
2. März 2017

GEW-Newsletter März 2017

Exklusiv für Mitglieder: Schuljahresplaner in A4

Zum Schuljahr 2017/2018 wird es in Schleswig-Holstein erstmals einen Schuljahresplaner als Hardcover-Buch im Format Din A4 geben. Der Planer kann zum Preis von 5 Euro inkl. Versand in der GEW-Landesgeschäftsstelle bestellt werden.

Wenn du einen Planer vorbestellen möchtest, schicke eine Mail an info@gew-sh.de. Er wird dann rechtzeitig vor dem neuen Schuljahr versandt.

Die GEW Niedersachsen bietet bereits einen solchen Planer, Beispielseiten können hier eingesehen werden (PDF)

Endlich geschafft! Erfolg für VHS-Lehrkräfte

Nach vielen Gesprächen und Verhandlungen mit der Kieler Kommunalpolitik sieht sich die GEW am Ziel: Ab März 2017 erhalten die Lehrkräfte in allen Deutsch-als-Fremdsprache-Kursen (kurz: DaF-Kurse) der Förde-VHS 35 Euro pro Unterrichtsstunde. Ein Honorar in dieser Höhe gab es bisher nur in den vom Bund finanzierten Integrationskursen. Die Lehrkräfte für den Deutschunterricht in den kommunal verantworteten Kursen bekamen nur 20 oder 23 Euro.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

Ländertarifrunde 2017: Stufe 6 durchgesetzt

Die Tarifrunde für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes war kompliziert wie selten. Trotzdem steht das Ergebnis jetzt fest: Die GEW hat die Stufe 6 erkämpft, außerdem gibt es Zulagen für den Sozial- und Erziehungsdienst. Die Gehälter der öffentlich Beschäftigten steigen in zwei Schritten: Rückwirkend zum 1. Januar 2017 um 2 %, in den unteren Entgeltgruppen um mindestens 75 €, und um weitere 2,35 % zum 1. Januar 2018. Die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt 24 Monate.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung und das Ergebnis im Überblick auf www.gew-sh.de

Das aktuelle Tarifinfo als PDF zum Download

Weitere Informationen auf der Seite des GEW-Hauptvorstandes

Besoldung: Mehr Geld auch für Beamtinnen und Beamte

Auch die schleswig-holsteinischen Beamtinnen und Beamten können sich auf mehr Geld freuen. Darauf einigten sich der DGB und seine Gewerkschaften in einem Gespräch mit der Finanzministerin Monika Heinold am 22. Februar in Kiel. Einvernehmen bestand in der zeitgleichen Übertragung des Tarifergebnisses auf die Besoldung und Versorgung der Beamtinnen und Beamten des Landes und der Kommunen. Dies bedeutet eine Erhöhung von 2,0 %, mindestens aber um den Betrag von 75 Euro zum 01.01.2017 und von 2,35 % zum 01.01.2018. In 2017 wird hiervon letztmalig ein Abzug von 0,2 % für die Versorgungsrücklage vorgenommen.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

93% Befristungen: keine Trendwende beim wissenschaftlichen Nachwuchs

Am 16. Februar wurde der im Auftrag des Bundesministeriums Bildung und Forschung erstellte Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017 vorgestellt.

Das Ergebnis ist ernüchternd. Immer mehr Zeitverträge mit immer kürzeren Laufzeiten – eine Trendwende ist leider noch nicht zu verzeichnen. Schwerpunktthema nach 2008 und 2013 des inzwischen dritten Berichts: Vereinbarkeit von Familie und akademischer Karriere. Dass es damit nicht zum Besten bestellt ist, zeigt der Bericht schonungslos auf. Die GEW hat sich den Bundesbericht gründlich angesehen und einige interessanten Ergebnisse zusammengestellt.

Weiterlesen:

Die ganze Meldung auf www.gew-sh.de

Der Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs

Türkei: Farbe bekennen - Solidarität zeigen

Verletzung der Menschenrechte – Angriffe auf das Bildungssystem - Unter diesem Motto gab die GEW Schleswig-Holstein am 07.02.2017 im Kieler Gewerkschaftshaus den zahlreichen Teilnehmenden einen guten Einblick in die aktuelle Situation der türkischen Gesellschaft. Als Gast begrüßte die GEW dabei die geflüchtete Gewerkschafterin Sakine Yilmaz.

Weiterlesen:

Ein Ausführlicher Bericht von der Veranstaltung auf www.gew-sh.de

Aschermittwoch: Bildung statt Bierzelt

Zu hohe Arbeitsbelastungen in Schulen und Kindertagesstätten, Inklusion, G8/G9, Lehrkräftemangel, Besoldung von Grundschullehrkräften – die Liste der bildungspolitischen Themen war lang, über die auf dem traditionellen bildungspolitischen Aschermittwoch des GEW-Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde am Mittwochabend (01.03.2017) in der Büdelsdorfer Heinrich-Heine-Schule diskutiert wurde. Bildungspolitikerinnen und Bildungspolitker der Landtagsparteien stritten dabei engagiert mit der GEW-Landesvorsitzenden Astrid Henke über die künftigen Weichenstellungen in der Bildungspolitik. Auch die knapp 50 Zuhörerinnen und Zuhörer nutzen die Gelegenheit, um den Politikerinnen und Politkern zwei Monate vor der Landtagswahl auf den Zahn zu fühlen.

Fotos von der Veranstaltung gibt es hier auf www.gew-sh.de

GEW-Preview 1: Der Himmel wird warten

Der neue, bewegende Film der französischen Regisseurin Marie-Castille Mention-Schaar (DIE SCHÜLER DER MADAME ANNE) über ein ebenso erschreckend aktuelles wie wichtiges Thema. Wir präsentieren den Film als GEW-Preview am Sonntag, 19. März 2017 um 11.00 Uhr im Kieler Studio Kino am Dreiecksplatz. Anmeldungen für GEW-Mitglieder bitte bis 15. März 2017 an: info@gew-sh.de

Weitere Infos zum Film gibt es hier

GEW-Preview 2: Berlin Rebel High School

Kluge und ebenso berührende wie unterhaltsame Dokumentation über eine erfolgreiche alternative Schulform. BERLIN REBEL HIGH SCHOOL erzählt mit viel Witz und Energie von einer radikal anderen Idee von Schule, die Freiheit und Gemeinschaftlichkeit zusammenbringt. Was oft als Leistungsdruck verdammt wird, definieren die SchülerInnen kurzerhand um. Sie sind unbelehrbar und dabei extrem neugierig, sie sind eigen- und doch auch lernwillig. Wir zeigen BERLIN REBEL HIGH SCHOOL als GEW-Preview am Sonntag, 2. April 2017 um 11.00 Uhr im Kieler Studio Kino am Dreiecksplatz. Anmeldungen für GEW-Mitglieder bitte bis 29. März an: info@gew-sh.de

Termine

Die Titel der Veranstaltungen sind Links und führen zur jeweiligen Veranstaltungsseite.

Alle Veranstaltungen sind unter http://www.gew-sh.de/termine zu finden.

08.03.2017: Landesweite Personalrätekonferenz des DGB

08.03.2017: Internationaler Frauentag in Kiel

15.03.2017: Klare Kante! DGB-Veranstaltung zu den bevorstehenden Wahlen

16.03.2017: Bildungspolitik in Schleswig-Holstein - Wie geht es weiter nach der Landtagswahl?

30.03.2017: 9. Padagoginnen- und Pädagogentag des KV Segeberg